Home | Sitemap | Kontakt | Impressum
 

Controlling Forum
an der Hochschule Pforzheim

Logo Hochschule Pforzheim

Das Controlling Forum

Cockpit Foto: ©photocase.de/Lukas Dorn-Fussenegger

Controlling ist "in", vielleicht mehr denn je. Zu Recht, denn die Entwicklungen auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre und auch der IT geben dem professionellen Controller Werkzeuge in die Hand, mit denen er maßgeblich zur Steigerung der Leistung des Unternehmens beitragen kann. "Traditionelles" Controlling im Sinn von Kostenrechnung und -kontrolle macht dabei nur einen Teil aus. Controlling - das bedeutet auch nachhaltige Effizienzsteigerung, es bedeutet auch Unterstützung bei der operativen und strategischen Unternehmenssteuerung. Kurz: Der Controller ist der Sparringspartner des Managements, der Co-Pilot im Unternehmen.

Das Controlling Forum bietet Veranstaltungen an.

Die nächste Ver­an­staltung findet am 24.3.2017 mit dem Thema Finanz­controlling und Liquiditäts­controlling statt. (Adobe Acrobat Symbol, click um Datei herunterzuladen
Veran­staltungs­prospekt herunter­laden
).

Sie können sich schon jetzt zu diesem Forum anmelden oder sich in den Verteiler eintragen um zeitnäher informiert zu werden.

Der Umgang mit den Controlling-Tools, ihre Vor- und Nachteile und konkreten Anwendungen in der Praxis, das ist das Thema des Controlling Forums. Controller und andere Interessenten lernen so, mit den modernen Werkzeugen umzugehen und sie im Alltag anzuwenden.

Unser Angebot - Ihr Nutzen

Das Controlling Forum veran­staltet seit dem Jahr 2000 regel­mäßig Seminare und Work­shops zu aktuellen Themen des Controlling.

Die Teil­nehmer werden dabei in praxis­orientierter Form von führenden Experten über den aktuellen Stand des Wissens informiert.

In kleinen Gruppen besteht dabei die Gelegen­heit, ihre spezifischen Probleme mit Referenten aus Wissen­schaft und Praxis und anderen Teil­nehmern zu erörtern.

Fall­studien aus realen Unter­nehmen - auf Wunsch auch die der Teil­nehmer - runden die Ver­an­staltungen ab.

Themen aus ver­gangenen Foren umfassen unter anderem Methoden aus den einzelnen Funktions­bereichen wie Produktions-, Vertriebs- und Beteiligungs­controlling, Business Intelligence (BI) Systeme und Excel für Controller, Value Based Management, Prozess­kosten­rechnung und Methoden zum Komplexitäts­management, Performance Measurement Systeme inklusive Balanced Scorecard; teil­weise mit Schwer­punkt auf bestimmten Branchen oder klein- und mittel­ständische Unter­nehmen.

Neben den Standard-Seminaren bieten wir auch Spezial­seminare und Arbeits­kreise, in denen Unter­nehmen im kleinen Kreis Lösungen für ihre individuellen Fragen erar­beiten können.

So werden etwa Prozesse in Form von Bench­marking ver­glichen und daraus konkrete Vor­schläge ent­wickelt.

Teilnehmer

Mit­arbeiter aller Ebenen aus dem Bereich Controlling / Rechnungs­wesen in Industrie­unter­nehmen, Handel, Dienst­leistung und Wirt­schafts­institutionen so­wie andere am Thema interessierte Praktiker.

Hoch­schul­lehrer der in Frage kommenden Studien­gänge und - zur Be­arbeitung konkreter Projekte in Form von Bachelor-Theses - Studierende der Hoch­schule aus höheren Semestern.

Durchführung

Das Controlling Forum trifft sich 3mal jähr­lich zu ganz­tägigen Sitzungen. Die Diskussion von Fällen aus der Unter­nehmens­praxis steht dabei im Mittel­punkt, ergänzend kommen Vor­träge von Experten aus Wissen­schaft und Praxis hinzu.

Die inhaltliche Aus­richtung erfolgt in enger Ab­stimmung mit den Mit­gliedern. Tagungs­ort ist in der Regel die Hoch­schule, in Einzel­fällen können Sitzungen jedoch auch bei Mit­glieds­unter­nehmen durch­ge­führt wer­den.

Die Mit­glieds­gebühr be­trägt für Unter­nehmen und Körper­schaften 742.- € zzgl. der gesetz­lichen MWSt p.a. und berechtigt zur Teil­nahme von zwei Personen an allen drei Veranstaltungen.

Ein Einzel­tagungs­bei­trag beträgt 248.- € zzgl. der gesetz­lichen MWSt pro Veran­staltung und Teil­nehmer.

Wir danken für die Unter­stützung durch:
Logo Stober Logo Witzenmann    Logo Admedes   



Kontakt: info@controlling.biz

nach oben